Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Kultur

Hut ab - 100 Jahre Beuys

In Anlehnung an die Joseph Beuys-Kunstpostkarten, die seit 1968 von der Edition Staeck produziert werden, startet das Gemeinschaftsprojekt "Hut ab - 100 Jahre Beuys" eine Mitmachaktion, an der sich Schulen, Künstlerinnen und Künstler sowie Institutionen beteiligen k?nnen.

Interaktive Kunst zu Corona-Zeiten ist schwierig, aber nicht unm?glich. Bis zum 21. Februar gibt es die Aktion "Hut ab - 100 Jahre Beuys", an der sich Schulen, Künstlerinnen und Künstler sowie Institutionen beteiligen k?nnen. Projektpartner sind: die Kinder- und Jugendgalerie Wiesbaden, das Harlekinaeum, der Campus Klarenthal, IGS Kastell, Sophie und Hans Scholl-Schule, "Kunst und Drama" und der Kunstverein Bellevue Saal e.V.

Eine Er?ffnungsausstellung im Kunstverein Bellevue-Saal wollte analog und im pers?nlichen Austausch über den Künstler, P?dagogen, Provokateur, Politiker und Mensch Joseph Beuys informieren, der am 12.Mai 2021 seinen 100. Geburtstag feiern würde. Das interaktive Ausstellungskonzept wird nun in ein digitales Format übertragen, Video und Bilddokumentationen sind geplant.

Beuys "erweiterter Kunstbegriff"

Beuys Theorien zum "erweiterten Kunstbegriff" sind legend?r. Die Formel "Kunst = Kapital" ist in der Kunstgeschichte genauso bekannt wie seine Feststellung "Jeder Mensch ist ein Künstler." In Zusammenarbeit mit der Johannes Gutenberg-Universit?t Mainz und der Kinder- und Jugendgalerie der Stadt Wiesbaden hat Christine Pacholak ein p?dagogisches Programm entwickelt. Für Schulen wird es 2021 die Gelegenheit geben, sich "Beuys-Koffer" für den Unterricht auszuleihen. Die ersten Arbeiten zum Thema haben Schülerinnen und Schüler in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Alexandra Deutsch am Campus-Klarenthal bereits fertiggestellt. Unter dem Motto "Hut ab - 100 Jahre Beuys" sind Aktionen für das gesamte Jahr geplant und werden hoffentlich in der ein oder anderen Form umgesetzt werden k?nnen.

Postkarten-Aktion

In Anlehnung an die Joseph Beuys-Kunstpostkarten, die seit 1968 von der Edition Staeck produziert werden, startet das Gemeinschaftsprojekt "Hut ab - 100 Jahre Beuys" eine Mitmachaktion. Mit der Postkarte Nr. 15 067 verkündete Beuys, dass er auf der Suche nach dem Dümmsten sei. Mit der Postkarte Nr.: 15 024 erhalten Empf?nger zwischen den Zeilen die Nachricht, dass mit dummen Fragen jede Revolution anf?ngt.

"Stell die dümmste Frage, die dir einf?llt" lautet die Aufgabe an alle, die sich an der Gemeinschaftsaktion zum 100. Geburtstag von Joseph Beuys beteiligen m?chten. Seine These soll überprüft werden. Postkarte Nr. 15 020 "La rivoluzzione siamo noi" verkündet schlie?lich selbstbewusst: "Die Revolution sind wir."

Aktion "Zuckerhasen"

Die Aktion "Zuckerhasen" startet als Fotowettbewerb. Ziel ist es, 100 verschiedene "Zuckerhasen" im Bild festzuhalten. Dafür streut man Zucker auf einen dunkleren Untergrund, verschiebt die Zuckerkristalle so, dass sie die Form eines Hasen annehmen, und macht ein Foto. Unter 100Zuckerhasenwebde k?nnen die Ergebnisse hochgeladen werden. Unter allen Einsendungen wird am 12. Mai 2021 ein Joseph Beuys-Geburtstagspaket verlost. Kontaktdaten: christine.pacholakwebde

Anzeigen

汤姆叔叔网站